• search hit 37 of 11532
Back to Result List

Untersuchung der Schichtausbildung bei verschiedenen Legierungskonzepten sowie deren Klebeeignung

  • Der automobile Karosseriebau steht permanent vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Stetige Optimierungen hinsichtlich Gewichtsersparnis und der damit verbundenen CO2-Reduktion, passive Sicherheit sowie Erhöhung der Produktleistungsfähigkeit machen die Erprobung neuer Materialzusammensetzungen mit verbesserten Eigenschaften unumgänglich. Bei verzinkten pressgehärteten Stählen bildet sich nach dem Austenitisieren und Här-ten eine Zink-Eisen-Schicht aus, welche mit einer Zinkoxidschicht belegt sind. Diese Bautei-le werden nach dem Warmumformprozess im Zusammenbau gefügt. Dabei kommt dem Wi-derstandspunktschweißen und dem Kleben als Fügeverfahren eine wichtige Bedeutung zu, wobei die Schweißpunkte in erster Linie als Fixierung dienen und der Klebstoff die Hauptfü-gekomponente darstellt. In Abhängigkeit der Zink-Eisen-Schicht kann es deshalb zum Versagen einer Grenzfläche kommen. Ziel dieser Arbeit soll es somit sein, neue Versuchsproduktionen hinsichtlich ihrer Klebeeigenschaften zu untersuchen. Die gewonnenen Er-kenntnisse daraus sollen dazu genutzt werden, diese neuen Materialzusammensetzungen (auf Grundlage des altbewährten Mangan-Bor-Stahls, welcher seit Jahren im Karosseriebau eingesetzt wird) prozessfähig zu machen und in die Serienproduktion zu überführen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martin Bräunlich
Advisor:Hans-Dieter Schnabel, Oliver Hecht
Document Type:Master's Thesis
Language:German
External Institution:voestalpine Automotive Components Dettingen GmbH & Co. KG phs-ultraform center Schmölln
Zum Wasserturm 79/2, 04626 Schmölln
Date of Publication (online):2019/12/10
Year of first Publication:2019
Publishing Institution:Westsächsische Hochschule Zwickau
Release Date:2020/02/07
Tag:Warmumformung
Pagenumber:65
Note:
Volltext gesperrt
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Physikalische Technik, Informatik