• search hit 6 of 524
Back to Result List

Energiekonzept für ein mittelständisches verarbeitendes Unternehmen

Energy concept for a medium-sized manufacturing company

  • Energie und die mit ihrem Einsatz verbundenen Kosten sind ein wichtiger Faktor in der unternehmerischen Rechnung von Wirtschaftsbetrieben. Dies gilt nicht nur für die großen national und international tätigen Unternehmen sondern auch für den Mittelstand und das deutsche Handwerk. Mit der Senkung von Energiekosten durch Einsparungen und Maßnahmen gegen Verschwendung auf der Verwendungsseite kann die energetische Situation eines Unternehmens schnell und effektiv verbessert werden. Wenn dann weiterhin mit Energierückgewinnung und einem Eigenverbrauch von selbsterzeugten regenerativen Energien weitere Maßnahmen ergriffen werden, wird der Weg zu einem effizienteren Energieeinsatz eingeschlagen. Mit der verbesserten Kostensituation kann die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gestärkt werden und die unternehmerischen Zielerreichung verbessert werden. Die Energiewende in Deutschland ist in der Umsetzungsphase und die Bedeutung von regenerativ erzeugter Energie im Energiemix wächst kontinuierlich. Regenerativ erzeugte Energien kommen nicht nur von Hausdächern, BHKWs in Wohnblocks und Windkraftanlagen, sondern auch von den Dächern von Wirtschaftsbetrieben, die ihre Möglichkeiten nutzen und sich dem Wandel mit der Energiewende anschließen. In dieser Arbeit wird untersucht, welche konkreten Potenziale zur Effizienzsteigerung in den verschiedenen klassischen energieverbrauchenden Systeme eines verarbeitenden Unternehmens vorhanden sind. Weiterhin wird das Potenzial einer regenerativen Energieerzeugung untersucht, das sich einem verarbeitenden mittelständischen Unternehmen über die Photovoltaik bietet Neben den Betrachtungen der Realisierbarkeit einer Photovoltaikanlage werden auch Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zum konkreten Anwendungsfall angestellt.
  • Energy and the costs associated with its use are an important factor in the business accounts of businesses. This applies not only to large national and international companies, but also to medium-sized companies and German crafts. Reducing energy costs through savings and waste-side measures can quickly and effectively improve a company's energy situation. If further measures are subsequently taken with energy recovery and self-consumption of self-generated regenerative energies, the path to more efficient use of energy will be taken. With the improved cost situation, the company's competitiveness can be strengthened and the company's target achievement can be improved. The energy transition in Germany is currently in the implementation phase and the significance of regeneratively generated energy in the energy mix is growing continuously. Renewable energy sources come not only from rooftops, CHPs in blocks of flats and wind turbines, but also from the roofs of businesses that are taking advantage of their opportunities and joining the changes in the energy transition. This paper investigates the specific potentials for increasing efficiency in the various classic energy-consuming systems of a processing company. Furthermore, the potential of regenerative energy production, which is offered to a medium-sized manufacturing company via photovoltaics, is examined In addition to the considerations of the feasibility of a photovoltaic system and economic considerations are made to the specific application.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Markus Huber-Graul
Advisor:Ulf Sadowski, Rolf KarbachGND
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
External Institution:Bake Oberflächenschutz GmbH &Co KG
Harlingeröder Str. 14 · 38690 Vienenburg, 38690 Vienenburg
Date of Publication (online):2018/06/28
Year of first Publication:2018
Date of final exam:2018/07/22
Release Date:2019/10/29
Tag:Energie; Energieeffizienz; Energietechnik; Photovoltaik; Wirtschaftlichkeitsberechnung
Efficiency; Energy; Energy technology; Solar
Pagenumber:64 Seiten, 37 Abb., 14 Tab., 32 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Wirtschaftswissenschaften