The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 44 of 11744
Back to Result List

Ölwannenoberteil als Kunststoff-Hybrid-Lösung am Beispiel eines PKW-V6-Dieselmotors

  • Diese Diplomarbeit handelt von der Neukonstruktion eines Ölwannenoberteils eines V6-Dieselmotors der aktuellen Mercedes-Benz S-Klasse. Die Konstruktion und alle Untersuchungen finden virtuell in CATIA V5 statt. Das derzeitige Ölwannenoberteil besteht aus Aluminium. Es sollte geprüft werden, ob diese in künftigen Modellreihen durch ein Hybridbauteil, bestehend aus glasfaserverstärktem Polyamid und Aluminium, ersetzt werden kann. Dazu mussten alle Randbedingungen geklärt werden, die zur Auslegung des Bauteils notwendig sind. Anschließend wurden mehrere Varianten geprüft, die diese Randbedingungen erfüllen können. Diese wurden mittels FEM-Berechnungen bewertet. Am Ende stand ein favorisiertes Bauteil, welches alle gestellten Forderungen erfüllt. Die gesamte Konstruktion hat einen Gewichtsvorteil von 20 %. Bezüglich anderer Eigenschaften, wie beispielsweise Akustik, sind mit dem neuen Ölwannenoberteil weitere Vorteile zu erwarten. Hinsichtlich der Hybridbauweise ist das Bauteil problemlos und prozesssicher herzustellen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bert Almes
Advisor:Lars Frormann, Lutz Weißbach
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Name:Daimler AG
Mercedesstr. 137, 70372 Stuttgart
Date of Publication (online):2009/05/07
Year of first Publication:2009
Date of final exam:2009/05/11
Release Date:2009/05/07
Tag:Ölwanne
GND Keyword:Hybridbauweise
Page Number:73 Seiten, 55 Abb., 8 Tab., 33 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik (bis 2018)