• search hit 11 of 157
Back to Result List

Auslegung und Konstruktion eines geschleppten Zylinderkopfprüfstandes.

  • Wesentlicher Bestandteil in der Motoren-(weiter-)Entwicklung, ist die Erprobung von befeuerten Vollmotoren. Aus Kostengründen werden in Forschungs- und Versuchsabteilungen geschleppte Zylinderkopfprüfstände eingesetzt, welche den vom Verbrennungsmotor unabhängigen Betrieb von Ventiltriebskomponenten ermöglichen. Zylinderkopfprüfstände werden i. d. R. mit Elektromotoren angetrieben, wodurch die typische Antriebscharakteristik (Drehschwingungen der Kurbelwelle) entfällt. In einem ersten Schritt wird eine Berechnung zur Ermittlung der Verbrennungsmotorischen Drehschwingungen an der Kurbelwelle durchgeführt, welche die Basis für den Hauptteil der vorliegenden Arbeit bildet. Ziel der Arbeit ist die Recherche, Auswahl und Konstruktion einer geeigneten Lösung zur Implementierung von Drehschwingungen an geschleppten Zylinderkopfprüfständen. Es wird eine konstruktive Lösungsvariante vorgestellt, welche Drehschwingungen in Anlehnung an Verbrennungsmotorische Drehschwingungen in einen Steuertrieb applizieren kann. Durch Versuchsläufe an Nockenwellen mit dem vorgestellten Prüfstandskonzept, soll eine sichere Aussage über das Verschleiß- und Versagensverhalten von Ventiltriebskomponenten getroffen werden können.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Benjamin Repmann
Advisor:Michael Scheffler, Uwe Fischer
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Name:thyssenkrupp Presta Chemnitz GmbH
Heinrich-Lorenz-Str. 57, 09120 Chemnitz
Date of Publication (online):2018/11/26
Year of first Publication:2018
Publishing Institution:Westsächsische Hochschule Zwickau
Release Date:2018/12/03
Tag:Berechnung; Drehschwingung; Simulation; Verbrennungsmotor; Zylinderkopf
Page Number:85 Seiten, 64 Abb., 10 Tab., 30 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik (bis 2018)