• search hit 45 of 157
Back to Result List

Untersuchung von Ansätzen zur Verbesserung der Modellierung der ottomotorischen Verbrennung

  • Das Thema der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung von zwei Ansätzen, welche die Modellierung der Verbrennung in einem Ottomotor verbessern. Im ersten Teil wird ein neuer Ansatz zur Abbildung von Zyklenschwankungen (ZS) von aufeinander folgenden Arbeitsspielen untersucht. Dazu wird ein Einzylinder-Modell im Simulationsprogramm GT-Power mit dem ZS-Modul erweitert. Der Modellabgleich erfolgt anhand von Messungen an einem Motorenprüfstand. Die Ergebnisse des Modellabgleichs zeigen eine gute Übereinstimmung mit der Messung. Im zweiten Teil wird ein quasidimensionales Turbulenzmodell, welches auf einem k-ε Modells basiert, im Simulationsprogramm Arbeitsprozessrechnung (APR) untersucht. Der Modellabgleich erfolgt auf Ergebnisse aus einer CFD-Strömungsrechnung. Über weite Kurbelwinkelbereiche zeigt der erarbeitete Modellabgleich, sehr gute Übereinstimmungen mit der CFD. Im Bereich des Ladungswechsels kommt es allerdings zu größeren Abweichungen. In der Auswertung wurden Verbesserungen für diesen Bereich aufgezeigt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marcel Wenk
Advisor:Steffen ZwahrGND, Helmut EichertGND
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Name:IAV GmbH
Kauffahrtei 45, 09120 Chemnitz
Date of Publication (online):2016/04/05
Year of first Publication:2016
Date of final exam:2016/04/05
Release Date:2016/04/05
Tag:TKE; Turbulenzmodellierung; VAK; Zyklenschwankungen
GND Keyword:Modellierung; Ottomotor; Simulation
Page Number:147 Seiten, 93 Abb., 21 Tab., 35 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik (bis 2018)