The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 5 of 10
Back to Result List

Ermittlung von Dosiswerten bei der Radiotherapie von gutartigen Schilddrüsenerkrankungen mit bildgebenden tomografischen Verfahren

Evaluation of doses in radiotherapy of benign thyroid disease with tomographic imaging process

  • Eine intratherapeutische Dosimetrie wird auf Basis verschiedenster patientenspezifischer Parameter durchgeführt. Die Bestimmung der Parameter Volumen und Uptake zeigen große Unsicherheiten auf. Die Aktivität wird überbewertet, da nicht nur die Herdaktivität, sondern auch die im Körper zirkulierende Aktivität in den Messwert interpretiert wird. Vorherige Arbeiten haben gezeigt, dass eine sicherere Bestimmung dieser Parameter nicht möglich ist. Mittels eines neu entwickelten, von diesem Parameter unabhängigen Verfahrens kann eine intratherapeutische Dosimetrie erfolgen. Hierbei wird in einer SPECT/CT-Aufnahme ein definiertes Volumen von 1 ml ausgetanzt. Mittels dieses Volumens kann die Aktivitätskonzentration bestimmt werden. Eine auftretende Unterbewertung von Objekten mit einer fiktiven Abmessung von unter 40 mm müssen mithilfe einer Korrekturfunktion überarbeitet werden. Dank einer MIRD basierten Berechnungsformel können mittels zweier Aufnahmen eine Halbwertszeit sowie eine Herddosis bestimmt werden. Die neue Methodik ermöglicht die Dosimetrie kritischer Bereiche. Weiterhin können mehrere Herdgebiete getrennt voneinander ausgewertet werden. So können anhand von Patientenstudien Grenz - und Schwellwerte festgelegt werden.
  • An intra-therapeutic dosimetry is performed based on various patient-specific parameters. The determination of the parameters volume and uptake point to large uncertainties. The activity is overrated, because not only the activity of the lesion, but also the circulating activity in the body is interpreted in the measurements. Previous studies have shown that a more secure determination of these parameters is not possible. Using a newly developed, independent of volume and uptake process can be an intra-therapeutic dosimetry. In this case a SPECT / CT scan a defined volume of 1 ml is punched. Using of this volume, the activity concentration can be determined. Occurring undervaluations of objects with a fictional dimension of less than 40 mm have to be revised using a correction function. A half-life and a focal dose can be determined by two shots through a MIRD-based formula. The new method allows the dosimetry of critical areas. Furthermore, several spot areas are evaluated separately. By patient studies, new limit and threshold values are determined.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:René Franke
Advisor:Leonore Heiland, Jürgen Petzold
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Name:Universitätklinikum Leipzig AöR, Klinik und Polyklinik für Nuklearmedizin
Liebigstraße 18, 04103 Leipzig
Date of Publication (online):2012/09/13
Year of first Publication:2012
Publishing Institution:Westsächsische Hochschule Zwickau
Date of final exam:2012/03/12
Release Date:2012/09/13
Tag:Aktivitätskonzentration
dosimetry; radiotherapy; thyroid
GND Keyword:Aktivität <Kernphysik>; Dosimetrie; Iod-131; Radioiodtherapie; SPECT; Schi; Schilddrüse; Schilddrüsenfunktionsstörung
Page Number:126 Seiten, 20 Abb., 15 Tab., 26 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Physikalische Technik, Informatik