• search hit 6 of 10
Back to Result List

Erarbeitung eines markenübergreifenden Konzeptes zur Optimierung und Standardisierung des Abnahmeprozesses von Scheibenklebeanlagen anhand einer Auswahl von Standorten im Volkswagen Konzern

  • Automobilproduzenten werden im Bereich der Verglasungstechnik mit stetig wachsenden Anforderungen konfrontiert. Der Wunsch der Hersteller nach maximaler Gewichtsreduzierung ist nicht vereinbar mit der Forderung nach Verbesserungen im Bereich der Karosseriesteifigkeit und der Optimierung von Sicherheitsstandards. Immer bessere Scheibenklebeverfahren im Automobilbau leisten deshalb einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Lösung dieses Widerspruchs. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich deshalb mit einer Analyse und Bewertung bereits existierender Prüfprozesse von Scheibenklebeanlagen an Standorten des Volkswagen-Konzerns. Ein Konzept für einen standardisierten Abnahmeprozess wird dargestellt und dessen Vorteile erläutert. Zudem werden eine finanzielle Bewertung für die Umsetzung der Vorzugsvariante durchgeführt und ein innovativer Archivierungsmodus durch 3D-Scanning vorgestellt.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Frank Schwabe
Advisor:Christian Busch, Josef Sattler
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Name:Volkswagen Sachsen GmbH
Glauchauer Straße 40, 08058 Zwickau
Date of Publication (online):2015/07/31
Year of first Publication:2015
Date of final exam:2015/07/30
Release Date:2015/07/31
Tag:Abnahmeprozess; Klebstoffraupe; Optimierung; Scheibenklebeanlage; Standardisierung
Page Number:117 Seiten, 64 Abb., 9 Tab., 49 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik (bis 2018)