• search hit 10 of 10
Back to Result List

Konzeption und Auslegung einer Motorrad-Heckrahmenstruktur mit Fokus auf Leichtbau und Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen

  • Das Thema Elektromobilität auf dem Zweiradsektor ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Speziell die Stellgröße der Masse nimmt in diesem Zusammenhang eine gesonderte Bedeutung ein. Gerade bei Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb muss eine deutliche Zusatzlast in Form des Akkus transportiert werden. Um diesen Faktor zu kompensieren werden im Bereich des Rahmens sowie anderer Baugruppen in Verbindung mit Leichtbau neue Werkstoffe und Technologien eingesetzt. Diese Problematik greift die vorliegende Diplomarbeit auf und beschäftigt sich mit dem Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen zur Substitution herkömmlicher Rah-menstrukturen eines Elektromotorrads, sowie den damit verbundenen technischen und wirtschaftlichen Anforderungen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Mathias Kölbel
Advisor:Uwe Fischer, Holger Klose
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Name:KTM- Technologies GmbH
St. Leonharder-Straße 4, 5081 Salzburg/Anif
Date of Publication (online):2015/01/27
Year of first Publication:2015
Date of final exam:2015/01/27
Release Date:2015/01/27
Tag:Duroplastische Formmasse; Faserverstärkung; Glasfaserverstrkter Kunststoff; Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff; Optimierung; Werkst
GND Keyword:Duroplastische Formmas; Glasfaserverstärkter Kunststoff; Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff; Leichtbau; Motorrad
Page Number:86 Seiten, 75 Abb., 11 Tab., 32 Lit.
Faculty:Westsächsische Hochschule Zwickau / Maschinenbau und Kraftfahrzeugtechnik (bis 2018)